Das Ferninfrarot (FIR) -" FIR-Hot-House" Einführungspreis nur 990.- netto (+20% Mwst = frei Haus inkl. 2 Jahre Garantie (Normal-Listenpreis 1250.- Brutto inkl. Mwst)

Auch der berühmte MSc Bergauer Jürgen www.enerprax.at setzt das FIR-Hot-Haus von uns ein.


http://www.energeticmedizin.com/downloads/naturheilkundejournal.pdf



orig. FIR-HOT-HAUS zusätzlich sind 2 Verlängerungen enthalten für fülligere Klieten oder bei Therapie im Bett über der Bettdecke etc.



 



FIR Frequenz eine magische Strahlung! Interessant ist auch eine Entdeckung von mir: Rechnet man die besagten 9,36 Mikrometer die der menschliche Körper abstrahlt da unser Körper 37░C hat (das ist sehr nah bei der Resonanzschwingung der Wassermoleküle in unserem Körper) in Nanometer um erhält man 9360 Nanometer, aus diesem die Frequenz errechnet und ádann die 42 Oktave erhält man: Lichtgeschwindigkeit milliardstel .299 792 458 000 000 000 : nm (z.B.9360 nm) = Frequenz in THz dividiert / 2 x^y (=hoch) 42 (Oktave) = 7,2825761800876900187542295863486 Hz also annähernd Schuhmann Erdresonanz



Das FIR-Hot-Haus ist vielseitig einsetzbar, mobil und ein effektives Gerät für eine besondere Thermotherapie mit weit- reichenden und ganzheitlichen Wirkungen.

Speziele Anwendungen erhalten unsere Kunden gerne nach dem Kauf wie z.B. erpropte FIR Ferntherapie mit dem FIR-Hot-Haus oder kombiniert mit anderen einfachen Methoden dazu gern mehr sobald Sie es selber einsetzen können was noch alles möglich ist damit.

Es erzeugt nur die körperäquivalenten Ferninfrarotwärmestrahlen mit 8-10µm Wellenlänge, und gibt diese mit der Temperatur von 43° ab. Mit den mitgelieferten Vorhängen können eine oder beide offenen Seiten der Kuppel verschlossen werden, um das Wärmegefühl zu erhöhen.

Auch eine Anwendung im Bett ist sehr gut möglich, wobei man die Bettdecke über das Hot House legen kann. Eine Überhitzung kann nicht eintreten, da das Thermostat bei 90° das Gerät automatisch abschaltet.

The Klinik St. George Hospital - www.klinik-st-georg.de in Bad Aibling, Germany, has treated 2500 German and 2500 foreign patients each year. Their cancer treatment regime is a week of detoxification and strengthening the immune system with diet and nutritional supplements, followed by 2 weeks of localized Infrared hypothermia treatment and low dose chemotherapy. This regime has produced great success in treating cancers.

Das japanische Ministerium für Gesundheit und Wohlfahrt hat das Gerät als "medizinisches Gerät" anerkannt. (Zulassungsnummer: 63B1049). In China wird es in vielen Kliniken und Arztpraxen und im privaten Bereich angewendet. Auch in den USA und Deutschland erfeut es sich wachsender Anerkennung und Beliebtheit.

Dieser neuartige Wärmedom, der in 20 jähriger Forschungsarbeit von der japanischen Skylite Corporation entwickelt wurde, besteht aus einer halbkreisförmigen Schale, die gut drei viertel des Rückens (oder Brust/Bauches) und die beiden Körperseiten abdeckt.

Seine Innenoberfläche besteht aus einer mehrschichtigen kristallinen Silikatoberfläche.

Durch diese Technik wird eine optimale Projektion und Reflexion der Ferninfrarot-Wärmestrahlen, und die intensive und tiefe Wärmeaufnahme vom menschlichen Körper, erreicht. 97 Prozent der Wärme-Strahlung werden absorbiert!

Dabei ist die Anwendung des Ferninfrarot Hot House schonend für den Körper, weil der Kreislauf nicht so stark belastet wird und auch Menschen mit sehr niedrigem oder hohem Bluthochdruck keine Probleme bekommen.

Das FIR-Hot-Haus System ermöglicht auch Menschen im Rollstuhl oder anderen Behinderten, die nicht durch Übungs,- oder Konditionsprogramme belastbar sind, ein Training für Kreislauf und Herzgefäße.

Einfache Anwendung

Die Anwendung des FIR-Hot-Haus ist einfach und praktisch! Es ist tragbar und variabel einsetz,- und positionierbar.

Sie Können sich bequem auf den Bauch oder Rücken kegenund mit den eingebauten Rollen die Wärmekuppel einfach vom Hals bis zu den Füssen bewegen. Wollen Sie auf dem Bauch liegen und lesen, stellen sie das Gerät auf die 2 mitgelieferten Unterbaumodule, und schon steht es etwas höher.

Sie können das FIR-Hot-Haus auch im Sitzen anwenden, es HINTER Ihren Rücken aufrecht stellen, über Ihren Unterleib und die Oberschenkel platzieren, oder um Ihre Füsse stellen. Für die SITZPOSITION werden 2 Armstützen mitgeliefert.

Die Wärmestrahlung wird elektronisch kontrolliert.

Die Temperatur wird automatisch reguliert und beträgt 43° C. Eine Sicherheitsautomatik schützt vor Überhitzung und schaltet das Gerät bei Überwärmung automatisch ab.

Sie brauchen also nur die ANWENDUNGSZEIT einzustellen!

Große Heizoberfläche für optimale Wärmeabdeckung.

Die kuppelartige, fast halbkreisförmige Gestalt des Geräts (160 Bogen) verstärkt die Wärmeabdeckung erheblich und verbessert damit die Wärmeabsorption. Dieses einzigartige Design ist das Kennzeichen des FIR-Hot-Hauses.

ANLEITUNG:

Maximale Anwendungsdauer: 20-60 Minuten, zweimal täglich.

Anwendung bekleidet oder nur mit Unterwäsche ist je nach Wärme-Intensitäts-Bedarf, möglich. Eine leichte Rötung der Haut ist normal.

Wasser trinken vor und nach der Anwendung, ist für die Ausscheidung der Schlackenstoffe sehr wichtig!

Daten: Höhe: 33 cm, oder 45,2 cm mit Verlängerungen (werden mitgeliefert). Breite: 36,7 cm und Weite des Bogens: 63 cm,

Gewicht: 6,3 kg (ohne Verlängerungsstützen, also wie auf dem Bild)

Bitte beachten:
Dieses Gerät sollte NICHT eingesetzt werden, wenn Sie ein ernstes Herzleiden, einen Herzschrittmacher oder einen sehr hohen Blutdruck haben. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihren Arzt.

 



Das Wirk-Prinzip der Ferninfrarotstrahlen mit 8-10 µm

Die Ferninfrarot- Wärme-Strahlen mit der Wellenfrequenz von 8-10 Mikrometer, die das original FIR-Hot-Haus erzeugt, sind (wie oben auf dem Strahlendiagramm dargestellt) ein kleiner Ausschnitt des natürlichen Sonnenlichtes. Das Entscheidende für die Wirkung dieser Wärmestrahlen ist, dass sie exakt der Wärmestrahlung des menschlichen Körpers entsprechen, die ebenfalls eine Wellenfrequenz von 8-10µm besitzt.
Deshalb können diese Ferninfrarotstrahlen durch die Haut 4-5 cm in den Körper eindringen und erwärmen Haut, Muskeln, Blut und Lymphgefässe. Durch die "resonante Absorption" der Ferninfrarotstrahlen durch unsere Körperzellen, enstehen Vibrations- und Rotationseffekte auf molekularer Ebene, welche wiederum auf physiologischer Ebene eine verbesserte Mikrozirkulation, eine Erweiterung der Kapillaren mit verstärkter Blutzirkulation und eine Erhöhung des Metabolismus zur Folge haben.
Wärme ist also nicht gleich Wärme, und Infrarotstrahlen sind nicht gleich Infrarotstrahlen. Es kommt einzig auf die Wellenlänge, oder Wellenfrequenz der Wärmestrahlen an. Wärmestraheln mit der Wellenlänge von 8-10µm sind die sichersten, heilsamsten und für den Anwender effektivsten und angenehmsten Wärmestrahlen.
Sie werden deshalb auch "VITALSTRAHLEN" genannt.

Wirkungs-Weise der Ferninfrarotstrahlen mit 8-10µm

1. Verbesserte Mikrozirkulation durch starke Rotations- und Schwingungseffekte auf molekularem Niveau.
2. Verbesserter Sauerstoff- und Nährstofftransport
3. Fördert Regeneration und Heilung
4. Zunahme des Stoffaustausches zwischen Blut und Gewebe
5. Erhöhte Aktivität der Leukozyten, mit Zunahme der Immunkompetenz
6. Anregung des Lymphsystems und Gewebsentgiftung
7. Anregung des Hypothalamus, der über die Produktion von Neurotransmittern Schlaf, Stimmung, Schmerzempfindungen und Blutdruck steuert

Um die Auswirkung der FIR-Strahlen mit 8-10µm auf den menschlichen Körper zu verdeutlichen, wurde eine Dunkelfelduntersuchung eines Tropfens „Lebendblut“ vor und nach einer 30-minütigen Behandlung mit dem FIR-Hot-Haus durchgeführt.
(Auszug aus dem "CoMed" Artikel Dez. 2009 v. dem Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde und Akupunktur, Peter Jennrich).

http://www.energeticmedizin.com/downloads/fir20jennrich20arzt.pdf

Blut VOR der Behandlung 



Blut NACH der Behandlung 



Vor der Wärmebestrahlung mit Ferninfrarotstrahlen mit 8-10 µm Wellenlänge, fand sich eine deutliche Verklumpung (Geldrollenbildung) der Erythrozyten, mit einem weißlich schimmernden Randsaum als Hinweis auf eine deutliche Säurebelastung.
Nach 30 Minuten Behandlung mit dem FIR-Hot Haus zeigt sich eine deutlich sichtbare Entklumpung der roten Blutkörperchen.
Dies ist ein Zeichen für eine Verbesserung der Mikrozirkulation im Endstromgebiet und damit eine Erhöhung der Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen sowie ein verbesserter Abtransport von Kohlendioxid und anderen Zellgiften.

Dr. Yamasaki Toshio, Leiterin einer Klinik in Japan, hat die längste Erfahrung in der Erforschung und Anwendung der Ferninfrarot-Wärmestrahlen mit einer Wellenlänge von 8-10 Mikrometer. Sie schreibt in Ihrem Buch:"The scientific basis and therapeutic benefits of Far Infrared Ray Therapy" im "Human history and publishing house", S. Kyou, May 1987

"Einer der Hauptgründe für die positiven Effekte der Ferninfrarotstrahlen auf verschiedenste Krankheiten im menschlichen Körper, ist die Fähigkeit der Strahlen die Zellen von einge-betteten Giften zu befreien. Diese Gifte und Ablagerungen sind oft der Auslöser für Erkrankungen verschiedenster Art. Toxine, die nicht gleich ausgeschieden werden können, werden z. Bsp. in Wassermolekülen im Blut eingkapselt. Der Blutfluss wird gehemmt, damit der Stoffwechsel und die Versorgung der Zellen verhindert. Treffen jedoch Ferninfraotstrahlen mit der körperäquivalenten Frequenz von 8-10 Mikrometer auf solch ein Wassermolekülcluster welches belastet ist, resoniert dieses Molekülcluster, fängt an zu schwingen und die Ionenverbindungen der Atome des Wassermolekülclusters verringeren sich. Das Cluster bricht auf und die eingekapselten Gase und andere toxische Substanzen werden befreit und können auf natürliche Weise ausgeschieden werden."

Daraus ergeben sich u.a. folgende Anwendungsgebiete

+ Entgiftungsprozesse, Blutreinigung, Verbesserung des Blutflusses

+ Krampfadern, Durchblutungsstörungen bei Diabetis, Neuropathie

+ Steifheit von Gelenken und Gliedern, Zerrungen und Sportverletzungen

+ Hautreizungen, Ekzemen und Neurodermitis

+ Asthma, Sinusitis, Arthritis, Rheuma

+ Muskel-,Gelenk-, Nerven- und Narbenschmerzen

+ Entzündungen, schwaches Immunsystem

+ Verdauungsstörungen, Magen und Darmprobleme, Gastritis.

Das vegetative Nervensystem beruhigt sich und gleichzeitig werden die Vitalität, die Heilung nach Verletzungen und Operationen und die gesamte Regeneration nach besonderen Belastungen, Stress und Krankheiten, positiv beeinflusst!"

Die Anwendung von Ferninfrarotwärmestrahlen mit einer Wellenlänge von 8-10 µm ist sehr angenehm, entspannend und wohltuend.

Der Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde und Akupunktur Peter Jennrich, hat nach mehrmonatigen Untersuchungen mit dem original FIR-Hot Haus, die Wirkungen dieser Ferninfrarotstrahlen mit 8-10 Mikrometern in einem Artikel für die COMED (grösstes Magazin für complementär Medizin in deutscher Sprache) im Dezemberheft 2009, beschrieben.

http://www.energeticmedizin.com/downloads/fir20jennrich20arzt.pdf

Der Arzt und Autor Dr. Rüdiger Dahlke, der seit kurzem das „FIR-Hot-Haus", besitzt, schreibt: "...Ich werde das Ferninfrarot FIR-Hot-Haus zu meinen Fasten-Seminaren mitnehmen, denn es ist wohl tatsächlich sehr gut bei Muskelverspannungen und zur Entgiftung und Entschlackung geeignet. (Rüdiger Dahlke)

Für wen sind Ferninfrarot-Wärmestrahlen mit 8-10µm geeignet:

Die Ferninfrarot-Wärmeanwendung durch das FIR-Hot-Haus ist sowohl für den privaten Gebrauch als auch für Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Massagepraxen, etc. sehr gut geeignet :

Der Privat-Anwender nutzt die Ferninfrarot-Wärmestrahlen mit 8-10µm zur tiefen Entspannung, bei Muskel-, und Rückenbeschwerden, zur Aktivierung der Durchblutung, Problemen mit der Haut, zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge, zur Stärkung des Immunsystems, für Entgiftungsprozesse, bei Erkältungen und Nebenhöhlenproblemen.

Das FIR-Hot-Haus ist vielseitig einsetzbar, leicht zu transportieren, und dazu ein hocheffektives Gerät für eine besondere Thermo-Therapie mit weitreichenden und ganzheitlichen Wirkungen.

Für professionelle Anwender gilt: Alle Ihre Behandlungsarten und Anwendungen werden unterstützt und intensiviert, die Selbstheilung aktiviert.